07 ghost Vertrag

Der Kragen muss kein Blut schmecken, damit ein Vertrag abgeschlossen werden kann. Einfach das Gesicht des Kragens zu drücken reicht aus, damit der Kragen den vollen Namen und die Stimme des Meisters erkennt. [8] Es ist nicht bekannt, wie es funktioniert. Wenn der Halsband nicht in 24 Stunden die Stimme seines Meisters hört, explodiert der Kragen und tötet den Träger. Obwohl Verloren seit über 1000 Jahren in der Büchse der Pandora versiegelt ist, finden und kontaktieren seine Boten, die Kor, Menschen, um sie unter seinen Einfluss zu bringen. Wenn ein Vertrag abgeschlossen wird, erscheint eine Markierung auf der Brust der Person. Dies wird als “Verlorens Fluch” bezeichnet und deutet darauf hin, dass das Herz von der Dunkelheit gefressen wird. Eine der Aufgaben der “07-Geister” ist es, gegen Verloren und seinen Fluch zu kämpfen und zu verhindern, dass Verträge erfüllt werden. Nur die Bischöfe können Verlorens Fluch beseitigen. Vertrag ist einer der sieben Geister der 07 Ghost-Serie.

Er ist der Verpfändungsgeist und fähig, die Seele einer Person zu kontrollieren, indem er einen Vertrag mit ihnen schließt, in der Lage ist zu kontrollieren, wie sie sich bewegen und was sie sagen. Der Verheißhalsband schließt einen Vertrag durch Blut, wenn eine Person durch den Kragen gebissen wird und der Kragen das Blut der Person schmeckt. Castor hat gesagt, dass nur die kaiserliche Armee die Kragen entfernen kann. Wenn die Stimme des Meisters nicht in 48 Stunden am Kragen gehört wird, explodiert der Kragen und tötet den Träger. Vertrag ist das deutsche Wort für “Vertrag”, das sich auf den Vertrag bezieht, der getroffen werden muss, bevor eine Seele genommen und kontrolliert werden kann. Die aktuellen Geister sind die Nachkommen der ursprünglichen sieben. Die Nachkommen der Geister, die zuerst gegen Verloren kämpften, wurden wieder gezwungen, sich neu zu gruppieren und zu kämpfen. Im Aussehen ist der Versprechenkragen eine stumpfe lila Farbe mit silbernem Futter um das Gesicht des Kragens und einem weißen Band, das durch die Klammer läuft.

Das markanteste Merkmal des Kragens ist das große, gelbe Auge in der Mitte und der kleine Mund darunter, den er benutzt, um seinen Meister zu beißen, um einen Vertrag zu betreten. Teito wird zuerst in Ketten gelegt, nachdem er versucht hat, den Stabschef der Armee, Ayanami, zu töten. [3] Die Ketten werden entfernt, wenn ihm ein Promise-Kragen (siehe unten) aufgesetzt wird, was signalisiert, dass er gekauft wurde. [4] Die Gefahr von Verloren war beseitigt worden, aber da die Geister verloren nicht beurteilen konnten, konnten sie nicht in den Himmel zurückkehren; stattdessen in der sterblichen Welt zu bleiben, um als Wächter zu dienen. Teito ist ein Amnesiac, der oft erschreckende Träume hat. In der Nacht vor der Abschlussprüfung geloben Teito und sein einziger Freund Mikage, dass sie sich nie gegenseitig im Stich lassen werden. Am nächsten Tag hört Teito, wie die Leute über ihn sprechen. Als er aufhört zuzuhören, erkennt er plötzlich, dass der Sprecher, Generalstabschef Ayanami, die Person ist, die den vertrauten Mann in seinen Träumen getötet hat: seinen Vater, den König des zerstörten Raggs-Königreichs. Teito wird beim Abhören erwischt und versucht, Ayanami anzugreifen, wird aber schnell von einem seiner Untergebenen zu Fall gebracht und ins Gefängnis geschickt. Mikage kommt, um ihm zu helfen, zu entkommen, nur um festzustellen, dass Teito es geschafft hat, allein an den Wachen vorbeizukämpfen.